Die Reben blühen auf

Nach dem warmen und sonnigen Frühjahr sind die Reben in diesem Jahr etwa zwei Wochen früher als in den vergangenen Jahren ausgetrieben. Dadurch verlängerte sich die Zeitspanne, in der die jungen Triebe die Gefahr von frostigen Nächten überstehen mussten.

Inzwischen haben wir die „Eisheiligen“ hinter uns gebracht und zum Glück: Wir haben nur marginale Spätfrostschäden in den Flachlagen zu verzeichnen.

Seither schreitet die Vegetation in großen Schritten voran. Unsere Weinberge werden von Tag zu Tag grüner und die Reben blühen allmählich auf.

Vorheriger Beitrag
Die neuen 2019er Weine – jetzt bestellen und genießen!
Nächster Beitrag
Schrauben statt entkorken | Schraubverschlüsse
Menü