Emma kämpft und schenkt uns Mut

Nachdem wir im Juni diesen Jahres von der Diagnose Leukämie bei unserer Tochter Emma erfahren haben, brach zunächst eine Welt für uns zusammen.

Nach gut drei Monaten ist die Krankheit ein Stück Alltag für uns alle geworden. Die Therapie läuft nach Plan und Emma ist nach wie vor ein fröhliches, aufgewecktes Kind – trotz der Einschränkungen, die sie durch die Krankheit hat. Sie ist ein starkes, bewundernswertes Mädchen, das uns jeden Tag aufs Neue zeigt, dass es sich lohnt weiterzukämpfen.

Wir haben alle Hoffnung, dass wir nach gut zwei Jahren Chemotherapie wieder ein gesundes Kind bzw. Enkelkind haben werden.

Vorheriger Beitrag
Imagefilm feiert 1-jähriges Jubiläum
Nächster Beitrag
+++ Wartungsarbeiten +++ Shop am 28.+29.09.2019 eingeschränkt erreichbar
Menü