Weingut Leo Fuchs

Gestatten, LEO FUCHS – Ihr Weingut an der Mosel

Ihr Weingut in Pommern an der Mosel. Schiefer, Wein und Weinberge soweit das Auge reicht. Ein malerisches 450-Seelen-Örtchen inmitten des Mosel-WeinKulturLandes. Ein Paradies für Wanderer, Fahrradfahrer und Genussmenschen. Ein kühler Bachlauf, rechts und links enge, verwinkelte Gässchen mit historischen Häusern. Mittendrin ein ruhiges, sonnenverwöhntes Plätzchen.

Weingut Leo Fuchs. In Familienhand seit 1624. Eines der ältesten und traditionsreichsten Weingüter an der Mosel. Bewahrt Traditionen, indem es sie erneuert und verbindet bewährte Weinbaumethoden mit innovativer Technik. Mit viel Sachverstand und großer Leidenschaft für naturnahen Weinbau und Weißwein, den schon die Römer an der Mosel kultivierten, arbeitet Familie Fuchs & Team Hand in Hand auf gutem Grund. Nah am Kunden, nah an der Natur.

Wir lieben und leben Wein

Familie Fuchs & Team

Ulrich Fuchs

Heutiger Inhaber

Als Vollblutwinzer mit Weitblick legt er als studierter Diplom-Ingenieur im Bereich Weinbau & Önologie heute die Grundsteine für die Zukunft des Familienweinguts. Sein Herz schlägt für die Böden, die er das ganze Jahr über mit viel Liebe und Sorgfalt pflegt und nachhaltig gesund erhält.

Kathrin Fuchs

An der Seite von Ulrich

Kreativität und Kommunikation sind ihr auf den Leib geschnitten. Dabei verlässt sie sich gerne auf ihr Bauchgefühl. Und bei all den Gefühlen: Bei ihr war es nicht nur Liebe auf den ersten Blick, sondern auch Liebe auf den ersten Schluck.

Emma & Margareta Fuchs

Die gemeinsamen Töchter

Die Nachfolgegeneration steht bereits in den Startlöchern. Der Favorit: Frisch gepresster Traubenmost oder eine edelsüße Beerenauslese – mmhhh!

Bruno Fuchs

Seniorchef

Als gelernter Winzermeister unterstützt er Sohn Ulrich, wo er kann. Meist ist er zu finden im Keller, im Büro oder im Verkauf. Irgendwas mit Wein auf jeden Fall!

Brunhilde Fuchs

Die gute Seele im Haus

Sie ist Mutter, Schwiegermutter, Oma, Ehefrau uvm. und immer da, wenn sie gebraucht wird. Und ganz nebenbei hat sie das unverwechselbare Flaschen-Etikett mit dem Mosellauf entworfen.

Herbert Menzel

Winzergeselle

Dominik Schneiders

Winzergeselle

Philipp Mauer

Angestellter

Das Team. Jede(r) für sich eine starke Persönlichkeit. Mit Engagement und Leidenschaft für den Wein. Ob draußen oder drinnen, im steilen Weinberg oder im kühlen Keller. Sie alle lieben die Herausforderung, mit viel Abwechslung und Freiraum. Gemeinsam mit Ulrich ein unschlagbares Team.

Vollblutwinzer mit Herz und Verstand, das ist Ulrich Fuchs – heutiger Inhaber des Familienweingutes Leo Fuchs. Mit dem Anspruch höchster Qualität und dem richtigen Gespür für guten Geschmack zeigt er viel persönlichen Einsatz und fachliches Können. Stets offen für Neues und doch verwurzelt mit den Ursprüngen geht er – wie bereits Vater Bruno und Opa Leo – seine ganz eigenen Wege, mit Erfolg!

Früher wie heute

Gelebte Familientradition

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Familiengeschichte unseres Weinguts an der Mosel, die bis ins Jahr 1624 zurückführt. Klicken Sie dazu einfach auf die entsprechende Jahreszahl. Viel Freude dabei!

Unser Tipp:

Mit einem Glas LEO FUCHS lässt es sich gleich noch besser genießen.

Seit 1624 Weinbau in der Familie

Die Geschichte unseres Weingutes reicht bis in das Jahr 1624 zurück. Noch heute sind wir verwurzelt mit unseren Ursprüngen, doch stets offen für Neues.

Qualitätsweinbau aus Pommern an der Mosel

Josef Jakob Fuchs ist Inhaber des Familien-Weingutes kurz vor der Jahrhundert-Wende. Margarete Fuchs, Ehefrau von Josef Jakob, verstand schon etwas von Marketing, als es dieses Wort noch gar nicht gab. Sie liefert ihren Wein nicht nur bei Händlern ab, sondern bietet ihn auch beim Endverbraucher und in der Gastronomie an, nimmt an Prämierungen teil und bekommt Staatsehrenpreise. Sie legt den Grundstein für verbraucherorientierten Qualitätsweinbau und wird damit erstmals richtig erfolgreich.

Leo Fuchs: Wie der Vater so der Sohn

Leo Fuchs, Sohn von Josef Jakob, übernimmt schließlich das Weingut und führt es als Weingut Leo Fuchs. Er hat sich der Qualität verschrieben und ist ein geschätzter und angesehener Mann.

„Mein Weingut an der Mosel, das seit dem Jahre 1624 im Familienbesitz ist, hat nicht nur den Weinbergsbesitz, sondern vor allem die gesammelten wertvollen Erfahrungen der Weinpflege und -behandlung der Jahrhunderte weitervererbt. Diese Erkenntnisse kommen Ihnen heute zugute. Sie sind mir Tradition und Verpflichtung zugleich“, so liest man auf der Rückseite der Preisliste aus dem Jahr 1959.

Bruno Fuchs übernimmt das Weingut

Bruno übernimmt schon früh das Handwerk seines erkrankten Vaters, der ihm einen hochwertigen Rebbestand hinterlässt. Diesen bewirtschaftet er mit wachsendem Erfolg. An seiner Seite Ehefrau Brunhilde Fuchs – gute Seele und kreativer Kopf in der Familie.

Uli und der Weinberg

Schon damals, mit gerade mal 3,5 Jahren, war Ulrich, Sohn von Bruno und Brunhilde, von allen „Uli“ genannt, fasziniert von dem Weinberg und den ganzen Maschinen. Eine Leidenschaft, die bis heute anhält.

Das Etikett mit dem Mosellauf

Das außergewöhnliche Flaschen-Etikett mit dem Mosellauf stammt von Brunhilde Fuchs. Es entstand im Rahmen einer Erdkunde-Unterrichtsvorbereitung zum Thema „Mäander Mosel“.

Die verwendeten Farben symbolisieren die wesentlichen Elemente des Weinbaus an der Mosel:

  • Grün für die Pflanze (Gesunde Weinreben) 
  • Braun-rot für den Boden (Tiefgründige, fruchtbare Schieferböden) 
  • Blau für das Wasser (Terrassenmosel mit längstem Südhang zw. Pommern und Klotten) 
  • Gelb für die Sonne (Sonnenverwöhnte Weinlagen) 

Für manche auf den ersten Blick nicht erkennbar sind die darin eingearbeiteten Buchstaben LEO FUCHS.

Sie sagt: „Mit Wein ist es wie mit Kunst: Gute Kunst gefällt auch ohne große Erklärung.“

LEO FUCHS – Traditionsreiches Weingut an der Mosel – wird Mitglied im Bernkasteler Ring

Der Bernkasteler Ring ist eine Winzervereinigung, deren Mitglieder einen überdurchschnittlich hohen Anteil an Riesling-Weinbergen in Steillagen bewirtschaften und die sich der Erzeugung besonderer Qualität verpflichtet haben. Der Bernkasteler Ring ist außerdem die älteste Weinversteigerungs-Gesellschaft im Anbaugebiet Mosel, Saar und Ruwer und besteht seit 1899, im Übrigen genauso lange wie das Stammhaus der Familie Fuchs.

Susanne Fuchs wird Weinprinzessin

Im gleichen Jahr wird Susanne Fuchs, Tochter von Bruno und Brunhilde, Weinprinzessin Mosel-Saar-Ruwer 2004/05.

Eröffnung der VINOTHEK POMARIA

Die alte Probierstube hat ausgedient. 2005 eröffnet unsere VINOTHEK POMARIA. Das Verschmelzen von altem Gemäuer mit moderner Architektur ist für uns ein Ausdruck unserer Qualitätsphilosophie. Wir erhalten Bewährtes und beschreiten neue Wege, wenn etwas sinnvoll oder notwendig ist.

Schauen, probieren, genießen

…so liest man noch heute auf Schild und Fahne im Eingangsbereich der Vinothek. Sie lädt ein zum Kennenlernen und Genießen der Weißweinvielfalt von LEO FUCHS. Ob mit Freunden, Kollegen oder ganz privat, für eine Weinprobe in unserer gutseigenen VINOTHEK POMARIA findet sich immer ein Grund.

Ulrich Fuchs bereichert das Traditionsweingut

Er ist jung, engagiert und voller Ideen. Mit 26 Jahren steigt Sohn Ulrich als diplomierter Weinbauingenieur in das Weingut ein. Er geht neue Wege und ist doch verwurzelt mit den Ursprüngen. Eine echte Bereicherung!

Ulrich ist mit Anfang 20 einer der jüngsten Qualitätsprüfer für Wein und Sekt bei der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft. Er kann nämlich nicht nur im Weinberg richtig anpacken, sondern hat auch eine besonders feine Nase, mit der er hervorragend Weine verkosten und bewerten kann.

Revolution im Pommerner Rosenberg

Erstmals in der Familiengeschichte legten wir 2005 Querterrassen in der Lage Pommerner Rosenberg an. Wenige Jahre später wächst und gedeiht hier die für die Mosel typische Rebsorte Riesling, die das Weingut Leo Fuchs neben weißen Burgundersorten, Rivaner, Chardonnay und Gewürztraminer anbaut. Auf tiefgründigem Schiefer in Steilstlagen mit über 60% Hangneigung reifen hier Trauben höchster Güte. Diese bescheren uns, im wahrsten Sinne des Wortes, ausgezeichnete Weine – jedes Jahr aufs Neue.

Ausgezeichnet mit dem Großen Staatsehrenpreis

Neben zahlreichen Auszeichnungen erhält unser Weinbau-Betrieb 2012 einen Großen Staatsehrenpreis. Das ist die höchste Auszeichnung, die das Land Rheinland-Pfalz für Wein vergibt. Den Großen Staatsehrenpreis erhalten nur Betriebe, die sich innerhalb von zehn Jahren zum fünften Mal für einen Staatsehrenpreis qualifiziert haben.

Generationenwechsel: Betriebsübergabe mit viel Potenzial

Am 1. Juli 2015 ist die seit einiger Zeit vorbereitete Betriebsübergabe an Sohn Ulrich vollzogen worden. Damit geht für Bruno Fuchs nicht nur ein Herzenswunsch in Erfüllung, sondern es wird auch sichergestellt, dass die Familientradition, sie seit 1624 besteht, erhalten bleibt. …ein gutes Gefühl, zu wissen, dass es weiter geht.

Neuer Chef, neues Logo

Nicht nur der neue Chef Ulrich Fuchs gehört einer jungen Generation an, verjüngt hat sich auch unser Unternehmensauftritt. Bereits Anfang des Jahres haben wir mit der Modernisierung unserer Webseite begonnen. Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt gekommen, um in Zusammenarbeit mit einer professionellen Grafik-Designerin das altbewährte Fuchs-Logo aufzufrischen und neu in Szene zu setzen.

Der Familiennachwuchs ist da – Herzlich Willkommen Emma!

Am 30. Juli 2016, ein Jahr nachdem Ulrich die Leitung des Weinguts übernahm, ist er erstmals Papa geworden – somit ist jetzt auch der Nachwuchs im Hause Fuchs sichergestellt. Die neue Herausforderung heißt Emma, wiegt 3.040 g, misst 53 cm und ist gesund und munter.

Es lebe die Familientradition!

JA, ich will!

von oben links nach unten rechts:
Josef Jakob & Margarete Fuchs (1902), Leo & Maria Fuchs (1946), Bruno & Brunhilde Fuchs (1976), Ulrich & Kathrin Fuchs (2018)

Nachwuchs im Fuchsbau!

Wir sind überglücklich! Margareta, gerufen „Greta“, hat am 10.02.2020 gesund und munter das Licht der Welt erblickt.

Den Namen haben wir unserer zweiten Tochter in Erinnerung an Ur-Ur-Oma Margarete Fuchs gegeben – für ihren Mut, es anders zu tun wie andere.

Ein Hoch auf Fuchs-König Kunze!

Seit dem 4. Juli 2021 ist Andreas Georg Kunze nicht mehr nur Moderator, Entertainer, Botschafter und Genießer, sondern auch unser ganz persönlicher Fuchs-König. Damit haben wir seinen Kindheitswunsch erfüllt und gleichzeitig einen König für unsere beiden Fuchs-Prinzessinnen Emma und Greta und den vielen guten Fuchs-Wein gewonnen.

Nach 16 Jahren ist nun wieder ein Familienmitglied an der Spitze, dessen Haupt eine Krone ziert und die Zukunft unseres Qualitätsweinguts aus Pommern an der Mosel mitgestalten darf.

ein gutes Gefühl.

In einzigartigen, weltbesten Steillagen zwischen Pommern und Klotten, am längsten Südhang der Mosel, arbeiten wir auf gutem Grund im Einklang mit der Natur. Mal klassisch in Falllinie oder auch in Querterrassen.

Auf Schieferböden in südlichen Hang-, Steil- und Steilstlagen wurzeln unsere Reben – junge und alte Reben gleichermaßen. Die Böden sind es, die unseren Weinen den fruchtig-mineralischen Geschmack verleihen.

Gesunde Weinberge haben wir in unserem Besitz, durch kontinuierliche Pflege der Böden und Weinreben und durch Anwendung eines umweltschonenden Pflanzenschutzes.

Riesling, Chardonnay und mehr. Unsere Weine sind hell, klar und authentisch, mit feiner Schiefermineralik und ausgeprägten Fruchtnoten, wie zum Beispiel unsere fruchtig-mineralischen Rieslingweine Vom Grauen Schiefer. Oder unsere Sinfonie, eine weiche, cremige Cuvée aus edlen weißen Burgundertrauben. Trinkfreude garantiert!

Unverwechselbar. Jeder neue Jahrgang ist spannend und überraschend, ein Zusammenspiel aus Klima, Lage, Boden, Reben und Mensch. Aber immer unverwechselbar – durch und durch LEO FUCHS.

0 ha

REBFLÄCHE

0 %

RIESLING

0

FLASCHEN PRO JAHR

0 %

EIN GUTES GEFÜHL

Weinanbau

Qualität beginnt im Weinberg

Die Grundlagen für die Qualität eines Weines finden wir in unseren Weinbergen: Bei idealem Mosel-Klima haben wir in einzigartigen, weltbesten Lagen auf optimalen Böden klassische wie exotische Rebsorten gepflanzt. Mit dem Ziel fruchtbarer Böden und gesunder Reben legen wir größte Sorgfalt auf eine kontinuierliche Boden- und Rebpflege und einen umweltschonenden Pflanzenschutz.

Letztlich ist die Traubengüte und Qualität eines Weines das Zusammenspiel aus Klima, Lage, Boden, Reben und Mensch – das war schon früher so und daran hat sich bis heute nichts geändert!

Spitzenlagen, Spitzenweine

Unsere Weinberge erstrecken sich über beste Lagen zwischen Pommern und Klotten – am längsten Südhang der Mosel. Dazu zählen:

  • Pommerner Zeisel / Goldberg / Sonnenuhr / Rosenberg
  • Klottener Burg Coraidelstein / Brauneberg

Dort arbeiten wir im Einklang mit der Natur. Mal klassisch in Falllinie oder auch in Querterrassen, die wir zunehmend in steilen Hanglagen angelegt haben wegen der Befahrbarkeit der Terrassen – mit positiver Auswirkung auf die biologische Vielfalt in unseren Weinbergen sowie die spätere Traubenqualität.

Natur pur. Steilhang inklusive!

Faszination Boden

Auf tiefgründigen Grauwackeschieferböden in südlichen Hang-, Steil- und Steilstlagen wurzeln seit Jahrhunderten unsere Reben – junge und alte Reben gleichermaßen. Sie tragen zu dem einzigartigen Terroir hier an der Mosel bei. Die mausgrauen bis braunen Steine dieser Böden sind vor Jahrmillionen durch hohen Druck unter dem Meer aus Ton und Schlamm entstanden.

Von Grund auf gut.

Weißwein ist unsere Leidenschaft

Wir bauen seit jeher 100% weiße Rebsorten an, davon entfallen

  • 71% auf die Rebsorte Riesling und
  • 29% auf andere Rebsorten wie Chardonnay, Rivaner, Auxerrois, Weißburgunder (Pinot Blanc), Grauburgunder und sonstige.

Die Rieslingweine aus den einzigartigen Steillagen an der Mosel sind weltweit nicht kopierbar, darum pflanzen wir bewusst keine Rotweinsorten in diesen Lagen.

Glück kann man nicht kaufen. Riesling & Co schon.

Weinausbau

Sorgfalt im Weinberg – Umsicht im Keller

Wenngleich große Weine im Weinberg entstehen, erhalten sie im Keller ihre letztendliche Form. Mit Liebe, Umsicht und Zurückhaltung verarbeiten wir das aus den Weinbergen kommende gesunde und vollreife Traubengut weiter. Hierbei verzichten wir zum Beispiel auf jegliche Schönung der Weine. Wir möchten authentische Weine erzeugen, die Trinkfreude bereiten.

Aus gutem Grund

Qualität hat bei uns Tradition

Mitglied im Bernkasteler Ring. Eine Winzervereinigung, deren Leidenschaft es ist, den einzigartigen Steillagen des Mosel-WeinKulturLandes hervorragende Spitzenweine zu entlocken.

Vielfach ausgezeichnet und empfohlen von unseren seit vielen Jahren zufriedenen Kunden und treuen Partnern. Durch führende WeinGuides, Weinjournalisten, die Landwirtschaftskammer RLP, und viele mehr. Für uns Anerkennung und Ansporn zugleich – denn in unserem Weingut an der Mosel lieben und leben wir Wein.

Ausgezeichnet!

Anerkennung und Ansporn zugleich

Jahr Ausgezeichnet durch Preis
2022 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Landesprämierung Wein und Sekt Ehrenpreis
2022 Moselwein e.V. – Jahresauswahlprobe 1. Platz
2022 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Landesprämierung Wein und Sekt 9 Goldene Kammerpreismünzen
2022 Moselwein e.V. – Jahresauswahlprobe 5. Platz
2021 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Landesprämierung Wein und Sekt Ehrenpreis
2021 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Siegerwein Mosel 2. Platz
2021 Moselwein e.V. – Jahresauswahlprobe 2., 4., 5., 8. und 10. Platz
2021 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Landesprämierung Wein und Sekt 9 Goldene Kammerpreismünzen
2021 Meininger Verlag – Best of Riesling 6 Auszeichnungen
2020 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Siegerwein Mosel 2. Platz
2020 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Landesprämierung Wein und Sekt 6 Goldene Kammerpreismünzen
2020 Meininger Verlag – Best of Riesling 6 Auszeichnungen
2019 Land Rheinland-Pfalz Staatsehrenpreis
2019 Moselwein e.V. – Jahresauswahlprobe 1. Platz, 3. Platz und 2x 6. Platz
2019 Meininger Verlag – Best of Riesling 11 Auszeichnungen
2019 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Landesprämierung Wein und Sekt 15 Goldene Kammerpreismünzen
2018 Landkreis Cochem-Zell Ehrenpreis
2018 Moselwein e.V. – Jahresauswahlprobe 1. Platz
2018 Meininger Verlag – Best of Riesling 5 Auszeichnungen
2018 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Siegerwein Mosel 2. Platz
2018 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Landesprämierung Wein und Sekt 5 Goldene Kammerpreismünzen
2017 Moselwein e.V. – Jahresauswahlprobe 1. Platz
2017 Landkreis Cochem-Zell Ehrenpreis
2017 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Siegerwein Mosel 3. Platz
2017 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Landesprämierung Wein und Sekt 7 Goldene Kammerpreismünzen
2017 Vinum – Deutscher Riesling Champion-Finalisten 1 Wein mit 16,5 Punkten, 2 Weine mit 16 von 20 möglichen Punkten
2017 Meininger Verlag – Best of Riesling 6 Auszeichnungen, davon 2x Platz 2 mit 91 von 100 möglichen Punkten
2016 Land Rheinland-Pfalz Staatsehrenpreis
2016 Deutsches Weininstitut Top 50 Vinotheken Deutschlands
2016 bonvinitas Schönste Vinotheken Deutschlands
2016 Meininger Verlag – Best of Riesling 4 Auszeichnungen
2016 Moselwein e.V. – Jahresauswahlprobe 1x 1. Platz, 2x 3. Platz, 2x 17. Platz
2015 Meininger Verlag – Best of Riesling 2 Auszeichnungen
2014 Land Rheinland-Pfalz Staatsehrenpreis
2014 Weinjournalisten Rheinland-Pfalz Pressewein des Jahres
2014 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Siegerwein Mosel 1. Platz (Siegerwein) und 3. Platz
2014 Moselwein e.V. –  Jahresauswahlprobe 1. Platz
2013 ProRiesling e.V. – Deutscher Riesling Erzeugerpreis 4. Platz
2013 Land Rheinland-Pfalz Staatsehrenpreis
2012 Land Rheinland-Pfalz Großer Staatsehrenpreis
2012 Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Siegerwein Mosel 1. Platz
… uvm.

Geehrt und empfohlen

Wenn das kein Grund zum Anstoßen ist!

close

WEINNews von LEO FUCHS -
Will ich haben!

Aktionen, Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um unser Weingut und Weinangebot.

…ein gutes Gefühl,
als Erstes informiert zu sein.

Ich habe die Hinweise zum Versand der WEINNews in der Datenschutzerklärung gelesen und bestätige hiermit, dass ich mit diesen einverstanden bin.