Böschungen mähen in den Querterrassen

Im Weinberg gibt es zurzeit alle Hände voll zu tun. Bodenlockern, Reben ausbrechen und heften, Pflanzenschutz ausbringen, Mulchen und Böschungen mähen stehen bereits seit einigen Wochen auf dem Tagesplan.

Das Foto zeigt Ulrich Fuchs beim Böschungen mähen in unseren Querterrassen im Pommerner Rosenberg. Diese dienen vor allem dem Erosionsschutz, gleichzeitig aber auch als Biotop. Da die Böschungen in unseren Querterrassen begrünt sind, müssen diese ein bis zwei Mal im Jahr gemäht werden.

Vorheriger Beitrag
Bernkasteler Ring-Genusspakete für die Weinprobe zuhause
Nächster Beitrag
Rebenheften
Menü