Weinbergsupdate: Laubarbeiten und Bodenbearbeitung vor dem Herbst

Während die Vegetation unaufhaltsam voranschreitet und die Trauben von Woche zu Woche größer und reifer werden, sind wir mit unserem Team die nächsten Wochen noch mit Laubarbeiten wie dem Entblättern, dem Mulchen unserer Rebzeilen und dem Entfernen von Beikraut beschäftigt.

Statt dem Einsatz von Glyphosat halten wir das Beikraut um unsere Reben herum mit einem Fadenmäher fern. Dies ist nur ein Beispiel für naturnahen Weinbau, wie ihn Ulrich seit Jahren aus ganzer Überzeugung heraus betreibt.

Ansonsten bereiten wir uns so langsam auf den Herbst vor. Wir rechnen mit einem Lesebeginn der frühen Rebsorten Anfang Oktober.

Vorheriger Beitrag
Im Interview mit Fuchs-König Kunze
Nächster Beitrag
Es regnet Auszeichnungen!
Menü