Gesunde Böden – Von Grund auf gut

Gesunde Böden in unseren Weinbergen sind für uns im Weingut Leo Fuchs enorm wichtig, da sie die Grundlage für Qualitätsweine bilden, wie wir sie seit Jahren und Jahrzehnten am längsten Südhang an der Mosel von Hand ausbauen.

Und damit unsere Böden auch in Zukunft gesund bleiben, bearbeiten wir diese äußerst sorgsam und verrichten unsere Arbeiten im Weinberg das ganze Jahr über sehr bedacht. Zum einen spielt der Humusaufbau eine zentrale Rolle, um Dürreperioden zu überstehen, da der Wasserhaushalt im Boden durch die Extraportion Nährstoffe und Kohlenstoff nachhaltig verbessert wird. Zum anderen legen wir ein Hauptaugenmerk auf das Begrünungsmanagement in den Rebzeilen unserer Weinberge, um bei Starkregenereignissen die Bodenerosion möglichst gering zu halten oder gar zu verhindern. Und ganz nebenbei wird durch diese Maßnahmen die Artenvielfalt in unseren Steillagen gefördert. Ein schöner Nebeneffekt, oder?!

SCHON GEWUSST? Das milde Klima und die mineralhaltigen Schieferböden in den Steillagen an der Terrassenmosel bieten ideale Bedingungen für das Wachstum von Riesling-Reben. Der Schieferboden nimmt Wasser sehr gut auf und speichert zudem hervorragend die Wärme des Tages, die er in der Nacht wieder abgibt. Nicht umsonst wird die Charakteristik eines Weines in besonderer Weise von seiner Herkunft, dem Terroir bestimmt. Der Terroir-Begriff umfasst dabei das Zusammenspiel der Faktoren Klima, Boden und Lage, inklusive dem Erzeuger, der die Herkunft im Wein schmeckbar werden lässt. Und genau das ist unser oberstes Ziel: Den Schiefer und den Boden im Glas unverwechselbar schmeckbar zu machen und Weine zu erzeugen, die Trinkfreude bereiten. LEO FUCHS eben.

Vorheriger Beitrag
Ein Ehrenpreis für besondere Leistungen
Nächster Beitrag
Postkarten-Sprüche: Mitmachen und gewinnen!
Menü